Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Hannah Bradbury

Hannah Bradbury

Die englische Sopranistin Hannah Bradbury wurde soeben für ihre Verkörperung der Lisa in Bellinis La Sonnambula am Salzburger Landestheater mit dem Österreichischen Musiktheaterpreis als Beste Nachwuchskünstlerin 2016 ausgezeichnet. Sie gehörte dem Ensemble des Hauses von 2014 bis 2016 an und sang dort Partien wie Fiorilla in Rossinis Il Turco in Italia, Marzelline in Fidelio, Zerlina in Don Giovanni, Mona in Max Brandts Stormy Interlude und Caldaras Dafne.
Bradbury schloss ihr Studium an der Londoner Royal Academy of Music 2011 mit Auszeichnung ab und perfektionierte sich anschließend an der Niederländischen  Opernakademie, wo sie u. a. Susanna in Mozarts Hochzeit des Figaro, Sandrina in Mozarts Finta giardiniera und Max in Oliver Knussens Wo die wilden Kerle wohnen verkörperte. Anschließend wechselte sie ans Internationale Opernstudio der Oper Zürich. Hier hatte sie Gelegenheit, u. a. die Barena in Janàceks Jenufa, Musetta in La Bohème und Elisetta in Cimarosas Heimlicher Ehe zu singen. 2013 debütierte sie an der Oper Rom als Friedensbote in Wagners Rienzi. 2014 kehrte sie als Frasquita in Carmen dorthin zurück.
Hannah Bradbury ist Trägerin zahlreicher internationaler Auszeichnungen, so u. a. der International Mozart Singing Competition, der Great Elm Vocal Awards 2009 der Londoner Wigmore Hall, der Kathleen Ferrier Society, des BBC Kiri Te Kanawa Prize, der Maggie Teyte & Miriam Licette Competition 2011 sowie 2012 der International Vocal Competition,’s-Hertogenbosch in den Niederlanden.
Als Iris gibt sie ihr Debüt am STAATSTHEATER KARLSRUHE.

IrisSEMELE
Navigation einblenden