Zur mobilen Version

Navigation einblenden

FOR THE FIRST TIME

Ein Tanz-Theater-Projekt des STAATSTHEATERS und des Rotary Clubs Karlsruhe in Kooperation mit dem Kulturzentrum Tempel

PREMIERE 26.05.2016

Dauer: 1h 15

WIEDERAUFNAHME
01.10.2016 KLEINES HAUS

Trailer zu FOR THE FIRST TIME

Der erste Atemzug, der erste Schritt, der erste Kuss, der erste Verlust: In der Zeit des Heranwachsens, fühlen, denken, tun und erleben wir vieles zum ersten Mal. In der Produktion For the First Time nehmen Jugendliche aus Karlsruhe und Umgebung ihr Leben als Summe von ersten Malen unter die Lupe. Mit Tanz als körperliches Ausdrucksmittel zeigen sie wie sich innere und äußere Welten plötzlich oder allmählich wandeln und präsentieren diese Bilder der Veränderung in einem Defilee der Jugend.

Beata Anna Schmutz, Leiterin des VOLKSTHEATERS, setzt mit diesem Bewegungsprojekt direkt in der Lebenswelt von Jugendlichen an und untersucht gemeinsam mit Ihnen, wie das eigene Leben durch bedeutsame Momente beeinflusst wird. Die in Polen geborene Regisseurin ist spezialisiert auf partizipatorische Theaterarbeiten.


The first breath, the first step, the first kiss, the first loss: during the period of growing up, we feel, think, do and experience many things for the first time. In this production, adolescents from Karlsruhe and the surrounding area inspect their lives – for the first time. Through dance as a physical expression, they are able to show how inner and outer worlds suddenly or slowly change, presenting these images of transformation in a parade of youth.

Beata Anna Schmutz, artistic director at the VOLKSTHEATER, engages with this corporeal performance directly within the living environments and realities of young people, analysing with them how life is changed and shaped through moments of significance. The Polish-born director specialises in participatory theatre work and installations. 


REGIE Beata Anna Schmutz BÜHNE, VIDEO & KOSTÜME Nicolas Rauch CHOREOGRAFIE Hans Traut, Sarah Kiesecker MUSIK/DJ Susan Funk, Isabel Mehl MITARBEIT TEXT Isabel Mehl PROJEKTASSISTENZ & THEATERPÄDAGOGIK Julia Waibel


     

  
                      Club Karlsruhe


>> weiter zum VOLKSTHEATER

Navigation einblenden