Zur mobilen Version

Navigation einblenden

LET’S GO TO SPACE!

Szenische Lesung

Dauer: 1h 15

09.11.2016 OUTER SPACE
10.11.2016 OUTER SPACE

LET’S GO TO SPACE!

Foto: Felix Grünschloß

Während man sich draußen bei Glühwein und Tee aufwärmen kann, werden drinnen Auszüge aus Agnes Gerstenbergs Stücken und einem Hörspiel präsentiert. Passend zum Spielzeitmotto VON WAHN UND WIRKLICHKEIT lassen die Figuren in den Texten den Verdacht aufkommen, dass nicht alles an ihrer Wahrnehmung der Realität entspricht. So findet Paul, der in der Anonymität einer Großstadt alleine lebt, in der SWR-Hörspielproduktion Zu einer anderen Jahreszeit. Vielleicht im Park ein Mädchen, das nackt im Schnee liegt. Er nimmt sie mit zu sich nach Hause, doch am nächsten Tag ist sie verschwunden. Im Theaterstück Verkapselt versuchen Luna und Ernst hingegen sich ihre eigene Welt innerhalb der realen aufzubauen, weil sie mit den Gegebenheiten der Realität nicht mehr zurechtkommen. In Zwanzig Komma drei Meter Ruhe beschließt B, dass er das Haus nicht mehr verlässt, während seine Freundin S jeden Morgen zur Arbeit geht. Alles scheint gut, bis S von Lena an der Haltestelle angesprochen wird und das ausgeklügelte Überlebens-System von B ins Wanken gerät.
Die Theater- und Drehbuchautorin Agnes Gerstenberg wurde 1985 in Berlin geboren und schrieb mit 14 Jahren ihr erstes Kinderbuch. Ihre Kinder- und Jugendstücke werden vom Verlag für Kindertheater vertreten. Am JUNGEN STAATSTHEATER ist sie seit dieser Spielzeit als Dramaturgin tätig.

TEXTE & EINRICHTUNG Agnes Gerstenberg MITARBEIT Anne Horny, Friederike Wingerter

Navigation einblenden