Zur mobilen Version

Navigation einblenden

SCHAUSPIEL

FESTIVAL FÜR JUNGE EUROPÄISCHE REGISSEURE
Dezember 16 STRASBOURG, TNS & LE MAILLON

Sprechtheater, Performance und Musiktheater aus allen vier Himmelsrichtungen Europas: PREMIÈRES ist das bedeutendste europäische Festival für junge Regisseure und ihre ersten Inszenierungen. Das Publikum ist eingeladen, eine Reise in die Zukunft des Theaters zu unternehmen, neue Handschriften und Themen zu entdecken, vertraute und überraschende Spielformen zu erleben und sich von jungen Theatermachern begeistern zu lassen. Partys, Diskussionen mit den Zuschauern, französische und deutsche Übertitel, eine zweisprachige Festival-Zeitung und ein Blog: Grenzen und Sprachen sind im Theater-Europa von heute keine Barrieren mehr. 2004 in Straßburg ins Leben gerufen, kam PREMIÈRES 2013 erstmals als grenzüberschreitendes, binationales Festival ans STAATSTHEATER, mit den Partnern ZKM und der Hochschule für Gestaltung. Im Dezember 2016 findet das 11. Festival wieder in Straßburg statt. 

Kuratiert wird das viertägige Theaterabenteuer von der Dramaturgin und Kritikerin Barbara Engelhardt. PREMIÈRES hat vielen mittlerweile gefragten Regisseuren die Türen geöffnet, wie der Polin Marta Górnicka, dem Schweizer Roger Vontobel, dem Deutsch-Portugiesen Antú Romero Nunes, dem Griechen Sarantos Zervoulakos, dem Deutschen Tilmann Köhler sowie den Ungarn Viktor Bodó und Csaba Polgár, der zur Eröffnung dieser Spielzeit Hamlet inszeniert. Das detaillierte Festival-Programm wird auf www.festivalpremieres.eu bekannt gegeben.

                   
     

  

Navigation einblenden